Aeon Flux (2005)

Inhalt

Der US-amerikanisch-deutsche Science-Fiction-Film „Aeon Flux“ wurde von Karyn Kusama inszeniert und wurde ausschließlich in Deutschland (Berlin, Potsdam, Babelsberg) gedreht.

 

In der Zukunft, im Jahr 2415, leben nur noch etwa 5 Millionen Menschen. Ein Virus hat die meisten Menschen ausgelöscht. Goodchild, der Anführer der neuen Stadt Bregna, fand einst das Heilmittel für den Virus und rettete die Übriggebliebenen. Doch irgendetwas ist faul. Es verschwinden Menschen spurlos. Die Organisation Aeon bekommt den Auftrag, Goodchild zu ermorden. Dabei werden Geheimnisse und Verschwörungen aufgedeckt.

Schauspieler   Rolle   Synchronsprecher
Ronald Marx Captain Ronald Marx
Nikolai Kinski Claudius Sven Hasper
Caroline Chikezie Freya Melanie Pukaß Melanie Pukaß
Ralph Herforth Gärtner Ralph Herforth
Paterson Joseph Giroux Torsten Michaelis Torsten Michaelis
Frances McDormand Handler Heidrun Bartholomäus Heidrun Bartholomäus
Pete Postlethwaite Keeper Friedrich Georg Beckhaus Friedrich Georg Beckhaus
Yangzom Brauen Inari Yangzom Brauen
Jonny Lee Miller Oren Goodchild Dennis Schmidt-Foß Dennis Schmidt-Foß
Marton Csokas Trevor Goodchild Thomas Nero Wolff
Sophie Okonedo Sithandra Victoria Sturm Victoria Sturm
Thomas Huber Wissenschaftler Thomas Huber
Amelia Warner Una Flux Ilona Otto (Brokowski) Ilona Otto (Brokowski)
Charlize Theron Æon Flux Bianca Krahl